Projekt

Ein Krankenhaus für Helem

Assam hält den traurigen Rekord der höchsten Müttersterblichkeit in Indien: ca. 300 von 100.000 Frauen mit Lebendgeborenen sterben. Zum Vergleich: in Europa sterben 2 von 100.000 schwangeren Frauen bei der Geburt.

Die fehlende Möglichkeit sich medizinisch behandeln zu lassen, führt dazu, dass viele Frauen und Säuglinge sterben. Die meisten könnten durch einfache medizinische Behandlung überleben. Helfen Sie uns, durch die Unterstützung des Trend-Hospitals in Helem diese Sterblichkeitszahl zu verringern. Durch das Krankenhaus soll die medizinische Versorgung in dieser Region besonders für Frauen und Kinder verbessert werden. Vorrangig bei Geburten mit Komplikationen, aber auch bei Unfällen und schweren Erkrankungen sollen die Menschen die Möglichkeit haben, eine menschenwürdige medizinische Versorgung zu erhalten.

Das Ziel unseres Projekts:
Durch das Trend-Hospital in Helem wird die lokale Gesundheitsversorgung der Bevölkerung nachhaltig verbessert. Ziel ist es, ein Krankenhaus mit 40 Betten und moderner medizinischer Ausstattung, das sich langfristig selbst finanziert, zu schaffen.

Helemhealth

Was bisher erreicht wurde:

♦ Erdgeschoss, des ansonsten im Rohbau befindlichen Hauses, wurde fertig gestellt
♦ Ambulanzräume für Ärzte/innen verschiedener Fachrichtungen wurden eingerichtet
♦ Labor zur Basisdiagnostik von Erkrankungen (Blutbild, Leber-/Nierenwerte, Eisenmangel, Harndiagnostik, Malaria-/Tuberkulosediagnostik u.a.)
♦ Apotheke mit Bevorratung wichtiger Medikamente
♦ Ultraschallgerät finanziert aus Spendengeldern

Danke, an alle, die diese Hilfe bereits möglich gemacht haben!

Das ist erst der Anfang. Die nächsten dringenden Maßnahmen sind:
♦ Aufbau Mutter-Kind-Station
♦ Labor, Röntgenraum
♦ Operationssaal
♦ Ambulanzzentrum Helem & Umgebung
♦ Betreuung von Kranken in den abgelegenen Dörfern
♦ Medizinische Charity-Camps mit Beteiligung internationaler Fachkräfte (z.B. Augen, Zahn, Herz…)
♦ Aufklärungsarbeit für werdende Mütter zur Früherkennung und – behandlung von Krankheiten bei Neugeborenen und Kleinkindern

In weiterer Folge:

♦ Gästehaus mit Übernachtungsmöglichkeiten für Angehörige, um Kranke begleiten zu können

Helfen Sie mit, dass dieser Traum Realität wird!

Die Spendengelder kommen zu 100% dem Projekt und damit den Säuglingen, schwangeren Frauen und Familien in Helem/Assam zugute. Alle Vereinsmitglieder setzen sich ehrenamtlich für das Projekt ein.