Dr. Harald Geiger ( Kinderarzt & Public Health Spezialist, Dornbirn / A )

Die Möglichkeit, dem Land unserer beiden Adoptivkinder etwas zurückzugeben bewegt mich dazu, dieses Projekt nach Kräften zu unterstützen. Das Projektkonzept mit Bau eines Krankenhauses und angeschlossenem Rasthaus ist vielversprechend und das bisher Erreichte beeindruckend. Es wird eine medizinische Grundversorgung besonders für Kinder geschaffen, die nicht dauerhaft von Spenden abhängig sein wird. Das schafft die Basis für weitere Entwicklung von Programmen zur Krankheitsprävention (Impfen, Ernährung, Unfallverhütung uvm.) die mit der Zeit nachhaltige Wirkung entfalten.