Ein voller Erfolg! – ART FOR HEALTH Kunstauktion

Die große Kunstauktion des Lionsclub Rheintal am Kumma am 17. März 2017 zugunsten des Krankenhauses in Helem/Assam in Indien hat unglaubliche 30.000 € eingebracht! Der Erlös der Aktion kommt zu 100% dem Aufbau der Mutter-Kind-Station des Krankenhauses zu Gute.

Diese großartige Summe hat selbst die Veranstalter überrascht. Schon vor der offiziellen Eröffnung hatten viele der gespendeten Kunstwerke neue Besitzer gefunden. Im Verlauf des Abends wurden dann 12 Werke bedeutender Vorarlberger Künstler von den beiden Auktionatoren Günter Polanec und Margit Hinterholzer meistbietend versteigert. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Nina Fleisch and friends, die sich ebenfalls kostenlos in den Dienst der guten Sache stellten.

Kunst-Charity für Mutter und Kind

Bilder bekannter österreichischer und Vorarlberger Künstler wurden für diesen guten Zweck vom Lionsclub Rheintal am Kumma gesammelt und versteigert. Großes Interesse zogen die aus Privatsammlungen, direkt von Künstlern oder ihren Nachfahren gespendeten Bilder von Gerold Hirn, German Bolter, Richard Bösch oder Harald Gfader auf sich. Weitere Werke wie ein Kieselkalk-Objekt von Hanno Metzler, eine Stele von Hubert Lampert und eine Skulptur von Reinhard Welte sowie Bilder von Johannes Kaufmann, Sigrid Hutter, Herbert Fritsch und Maria Gabriel erhielten nach einer spannenden, von Margit Hinterholzer und Günter Polanec durchgeführten Auktion neue Besitzer. Daneben wurden 90 weitere Bilder, Zeichnungen, Druckgrafiken, Papierobjekte und Fotografien u.a. von Norbert Pümpel, Günter Bucher, May-Britt Chromy, René Dalpra, Hugo Ender, Marbod Fritsch, Walter Kühny oder Dietmar Wanko für die gute Sache verkauft.

Durch das Krankenhausprojekt Helemhealth wird die medizinisch-gesundheitliche Entwicklung in der Region Helem/Assam massiv verbessert. Aktuell wird vor allem mit Sach- und Geldspenden die Fertigstellung und der Betrieb des Krankenhauses garantiert. Eine Mutter-Kind-Station soll die hohe Sterblichkeitsrate bei der Geburt sowie in den ersten fünf Lebensjahren der Kinder deutlich eindämmen. Der Spendenerlös kommt direkt und ohne Abzüge dieser überlebenswichtigen Versorgungsstation für Mütter und Kinder im Nordosten Indiens zugute.

Ein rundum gelungener Abend, den die Mitglieder des Lionsclubs höchst professionell und engagiert organisiert haben.

Helemhealth bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitwirkenden, Künstlern, Musikern und natürlich den Käufern der vielen Kunstwerke!